Kultur- und Kongressmanagement

Auf einen Blick:

  • Reife- und Diplomprüfung und EU-Diplom
  • Zertifikat der Wirtschaftskammer Kultur- und KongressassistentIn
  • Umfassende touristische Ausbildung
  • Tourismus-, Kultur-, Tagungs-, Event- und Kongressmanagement
  • Fach- und berufsspezifisches Englisch
  • Zweite Fremdsprache Spanisch
  • Dritte Fremdsprache Französisch ab dem 3. Jahrgang
  • IT-Ausbildung
  • Allgemeinbildung
  • Fachpraktischer Unterricht in Küche und Service
  • Pflichtpraktikum: 2×4 Wochen bis zum Eintritt in den 5. Jahrgang
  • Zusatzqualifikationen

Die HLA Baden ist die einzige Schule in Niederösterreich, die eine Ausbildung zum/zur Kultur- und Kongressmanager/in anbietet.

Die Basis der Ausbildung bilden fünf Säulen: Allgemeinbildung, wirtschaftliche Ausbildung, fachpraktische Ausbildung, Fremdsprachenerwerb und die fachtheoretische Ausbildung.

Die Kultur- und Kongressmanagement-Branche ist zukunftsträchtig und benötigt aufgrund der steigenden Nachfrage qualifizierte Mitarbeiter.
Die Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen im gesamten touristischen, öffentlichen und kulturellen Bereich sind wesentliche Bestandteile der Ausbildung. Weitere Bereiche sind die Veranstaltungsplanung, das Eventmanagement und das angewandte Projektmanagement.

Der Ausbildungszweig Kultur- und Kongressmanagement bereitet die Schülerinnen und Schüler auf das bevorstehende Berufsleben zielorientiert vor und vermittelt die nötigen Qualifikationen für Tätigkeiten in den Bereichen des Kultur- und Kongresswesens und im Event- und Tourismusmanagement.

Stundentafel:

Stundentafel ab 2017/2018